Buch Rezension: Mehr Platz für den Spatz!

Fast jeder kann den Begriff „Spatz“. Man denkt an die kleinen grau-braunen Vögel die manche zum Glück noch regelmäßig im eigenen Garten bewundern können. Viele wissen heute auch, dass sie oft 2 Arten, den Haus- und den Feldsperling im Garten haben. Deutlich weniger wissen, dass es in den Alpen auch noch den Schneesperling gibt. Dass dieser zu den Sperlingen gehört ist vielen noch nicht bekannt, war er doch lange unter dem Namen „Schneefink“ bekannt. Und in Südeuropa findet man z.B. auch noch den Weidensperling und den Steinsperling.

Spatzen führen auch ein sehr interessantes leben und gerade die Haussperlinge haben sich in beeindruckender Weise an den Menschen angepasst und sich (mit unserer Hilfe) auf vielen Kontinenten erfolgreich angesiedelt.

Uwe Westphal bringt in dem Buch Mehr Platz für den Spatz dem Leser diese faszinierenden Vögel näher.

Im ersten Teil erklärt Uwe Westphal das Leben und die Geschichte der Haus- und Feldsperlinge. Man lernt über die Anpassung des Haussperlings an die Menschen, das komplexe Sozialleben, die Nahrung und auch die kongnitiven Fähigkeiten der Sperlinge.

In eigenen Kapitel werden weitere  Sperlingsarten (Weidensperling, Italiensperling, Schneesperling, Steinsperling) vorgestellt.

Alles wird in einfach verständlicher Sprache und trotzdem sehr detailliert erklärt. Auch Leser die sich schon länger und intensiver mit den Sperlingen beschäftigt haben, werden hier noch Neues finden.

Da es den Spatzen in unserer ausgeräumten Landschaft leider immer schlecht geht, behandelt der zweite Teil des Buchs ausführlich wie man den Sperlingen helfen kann. Hier findet der Leser viele nützliche Infos zur naturnahen Gestaltung von Gärten (z.B. mit Hecken), der Begrünung von Mauern, dem Bau und Anbringen von Nistkästen und dem Füttern von Sperlingen (Futtermangel  ist einer der Gründe für die starke Abnahme von Haus- und Feldsperling).

Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet dank der hervorragenden Zeichnungen von Christopher Schmidt.

Was hätte man noch besser machen können? Nur ein paar Kleinigkeiten. Im Literaturverzeichnis hätte ich mir noch mehr englische Literaturangaben gewünscht da wissenschaftliche Veröffentlichungen heute meist auf Englisch publiziert werden. Und man kann heute davon ausgehen, dass viele Leser englische Literatur lesen können. Neben den ( wunderschönen!) Zeichnungen hätte man vielleicht auch ein paar Fotos abdrucken können.

Das Thema Sperber und Haussperling hätte man näher beleuchten können, denn leider wird (z.B. in Großbritannien) der Ruf nach Abschuss des Sperbers wieder laut und eine Begründung liegt im angeblichen Schutz der Singvögel und vor allem des Haussperlings.

 

Fazit

Dieses Buch zeigt auf wunderschöne Weise wie man wissenschaftliche Erkenntnisse der breiten Masse nahe bringen kann. Uwe Westphal schreibt klar und verständlich und man ist als Leser immer wieder fasziniert vom Leben der Spatzen. Gleichzeitig ist das  Buch ein tolles Plädoyer für den  Schutz der Sperlinge.

Das Buch ist für jeden der sich für Spatzen im speziellen oder für Vögel und Natur im allgemeinen interessiert eine unbedingte Kaufempfehlung.

Bleibt zu hoffen dass der Verlag weitere, ähnliche  Bücher veröffentlicht, z.B. über Meisen oder Drosseln. Ein Buch vom Pala Verlag auf das man sich schon freuen kann, ist das für Frühjahr 2018 angekündigte Das große Buch der Gartenvögel, ebenfalls von Uwe Westphal und wieder mit Zeichnungen von  Christopher Schmidt.  Rezension folgt sobald das Buch erschienen ist.

Buch bei amazon.de bestellen:

 

 

Hinweis: Wenn Sie ein Buch über diesen Link bei amazon.de bestellen bekomme ich eine kleine Provision. Ich biete diese Links nur bei Büchern und Produkten an die ich empfehle und selbst gelesen oder benutzt habe. Ich mache keine Gefälligkeitsrezensionen. Links zu Büchern und Produkten von denen ich nicht überzeugt bin biete ich nicht an.