BUND veröffentlich Handbuch Biotopverbund

Der BUND hat eine Handbuch  Biotopverbund veröffentlicht.

Das Verbinden von bestehenden oder neu angelegten Biotopen ist für die Erhaltung der Artenvielfalt essentiell. Eine räumliche Isolierung führt zu genetischer Verarmung und dann oft zum lokalen Aussterben von Arten. Für viele Arten, besonders Amphibien, Reptilien, Insekten und kleine Säugetiere ist die Überwindung von Barrieren wie Autobahnen, Siedlungen oder intensiv genutzten Agrarlandschaften schwierig bis unmöglich. Und auch für große Säugetiere wie Wölfe oder Luchs stellen diese Barrieren Problem dar. So werden immer wieder Wölfe und Luchs auf Straßen überfahren. Auch Vögel kommen häufig an Straßen zu Tode.

Um die Isolierung von Biotopen und Populationen zu verhindern müssen Biotop miteinander vernetzt werden. Das ist an vielen Stellen in Mitteleuropa möglich. Trotzdem ist die Umsetzung nicht immer leicht da es gilt Geld zu beschaffen und rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten.

Das neue Handbuch  Biotopverbund vom BUND soll hier Abhilfe schaffen und bietet dem engagierten Naturschützer viele wertvolle Informationen um selbst aktiv zu werden. Auch Naturschutzverbände und Behörden können von diesem neuen Ratgeber profitieren.