IUCN veröffentlicht Rote Liste der bedrohten Lebensräume in Europa

Nationalpark Hohe Tauern, © Markus Jais

Ohne Lebensräume keine Leben.

Der Verlust der Lebensräume stellt für viele Tierarten die unmittelbarste und schwerwiegendste Bedrohung dar. Ohne Feuchtgebiete kein  Fischotter. Ohne Wald kein Baummarder. Ohne alte Wälder mit Totholz kein Weißrückenspecht. Ohne extensiv genutzte Feuchtwiesen keine Sibirische Schwertlilie.

Für viele Tiere werden die Lebensräume knapp oder verschwinden ganz. Städte und Straßen überbauen immer mehr Fläche und zerschneiden Lebensräume. Wälder werden so intensiv genutzt dass kaum Totholz übrig bleibt. Brachflächen und Blumenwiesen weichen der intensiven Landwirtschaft. Meere sind u.a. durch Verschmutzung und Überfischung bedroht.

Wie schlecht es in Europa genau um die unterschiedlichen Lebensräume hat die IUCN (International Union for Conservation of Nature)  jetzt ausführlich dargelegt. Die Analyse berücksichtigt sowohl marine Lebensräume als auch terrestrische .

Für 490 Lebensräume in 35 Ländern hat die IUCN Daten ausgewertet und über 300 Experten haben am Ende eine ausführliche Liste der bedrohten Lebensräume vorgelegt.

Laut IUCN ist über ein Drittel der Lebensräume in  Europa bedroht. Besonders schlecht bestellt ist es um Moore (>75% bedroht) und Grasland (>50% bedroht). Auch bei Flüssen, Seen und Küste sind fast 50% bedroht.

Wälder sind weniger bedroht aber auch hier spricht die IUCN von „großer Sorge“.

Marine Lebensräume sind ebenfalls betroffen. Am Mittelmeer steht ca. ein Drittel der Lebensräume vor dem Kollaps.

Diese neue Rote Liste ist eine wichtige Datengrundlage mit denen man nun ganz gezielt die Probleme angehen kann – politischer Wille und finanzielle Mittel vorausgesetzt. Auch die Naturschutzorganisationen können mit diesen Daten ihre Arbeit planen und mit den Daten argumentieren.

Die IUCN hat hier eine wichtige Grundlage geschaffen. Hoffen wir dass die nächste Bestandsaufnahme spürbare Fortschritte aufzeigen kann.

Weitere Informationen bei der IUCN:

New Red List reveals European habitats under threat (Presseinformation der IUCN)

European Red List of Habitat (Download der Berichte für marine und terrestrische Ökosysteme)